Über mich

Toni M. Schneider

Toni M. Schneider wurde am 15. August 1987 in Stollberg im Erzgebirge als erstes von zwei Kindern geboren.

Aufgewachsen in Freiberg, bin ich im Alter von 16 Jahren nach Potsdam gezogen, um mein Abitur zu absolvieren. Anschließend habe ich mich zum Landschaftsgärtner ausbilden lassen. Es war schon lange mein Wunsch, zu studieren und habe 2018 meinen Abschluss mit dem Grad B.Sc. in der Landschaftsarchitektur an der Beuth Hochschule Berlin, mit dem Thema „Konzeptionelle Wiederherstellung des Potsdamer Stadtkanals“, erreicht.

Derzeit arbeite ich als Landschaftsgärtner im Schlosspark Sanssouci. Nebenbei widme ich meine Zeit hauptsächlich dem Schreiben.

Aber warum ein Buch schreiben, über den Jakobsweg?

Foto: Toni M. Schneider
Schild mit Jakobsmuschel

Es gibt, besonders zum Thema Jakobsweg eine Vielzahl an Büchern, Zeitschriften, Blogs und Filmen. Doch selbst dann, wenn scheinbar alles abgehandelt ist, gibt es neue Eindrücke von Pilgern, Inspirationen und Kenntnisse, die gerne geteilt werden wollen.

Seit über zehn Jahren schreibe ich Gedichte und Kurzgeschichten.

Aber ein Buch schreiben? Dafür brauchte ich etwas, was ich selbst erlebt habe. Keine Phantasie oder Fiktivität. Der Jakobsweg ist für mich Symbol des Aufbruchs geworden. Als ich jeden Abend meine Tagebücher schrieb, kam der Gedanke an ein Buch ab und zu vor, aber oft braucht es einen Aufhänger, um es umzusetzen.

Roncesvalles
Agés
Vor Astorga
%d Bloggern gefällt das: