Mit dem Roller von Potsdam an den Gardasee

Foto: Toni M. Schneider; Nähe des Sylvenstein- Stausees

„Warum fährt man mit dem Motorroller mit 50 Kilometern pro Stunde über 2500 Kilometer nach Italien, wenn es doch Autos, Bahn und Flugzeuge gibt?!“

Diese Frage haben wir, mein Bruder und ich, uns nicht gestellt und haben unsere Sachen gepackt, auf einer alten Piaggio Sfera und einem MZ Moskito.

Lest und seht in Kürze, was wir erlebt und gesehen haben 🙂


%d Bloggern gefällt das: